Die Bundestagsabgeordnete berichtet…

Die Ereignisse im politischen Berlin in den letzten Wochen haben bei vielen Menschen in unserem Land Kopfschütteln, Ärger und Unverständnis ausgelöst – zu Recht. Die Menschen erwarten von ihrer Regierung, dass sie tatkräftig die Probleme in unserem Land angeht und gute Politik für die Bürgerinnen und Bürger macht. Und genau deshalb war es wichtig, dass wir in dieser Woche die Gesetzentwürfe zur Wiederherstellung der Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung (der Zusatzbeitrag, der bisher nur von den Versicherten getragen wird, wird künftig wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt), zur sogenannten Brückenteilzeit, zur Stärkung der Pflege und zur Verfassungsänderung für mehr Bildung und sozialen Wohnungsbau in erster Lesung beraten haben. In der Woche zuvor fand zudem in Berlin der Wohnungsgipfel statt, auf dem zahlreiche Maßnahmen für mehr bezahlbaren Wohnraum und mehr Mieterschutz verabredet wurden. Ich denke genau dieses Anpacken bei den wichtigen Themen wollen die Menschen in unserem Land sehen. weiterlesen...

Die Bundestagsabgeordnete berichtet…

Der heiße Sommer ist vorbei und ich freue mich, wieder an den Sitzungen des Deutschen Bundestages teilnehmen zu dürfen. In der sitzungsfreien konnte ich Zeit Kraft und Inspiration in der Heimat sammeln. Für mich ging es diese Woche nahtlos weiter mit meiner Rückkehr ins politische Berlin zu den Beratungen zum Bundeshaushalt 2019. weiterlesen...

Die Parteivorsitzende verkündet…

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen für uns zwingend, er wird auch in Zukunft nicht für den Verfassungsschutz zuständig sein. Gestern Abend haben wir das durchgesetzt. weiterlesen...

Es bleibt ein Lernprozess

BONNDORF. Im Rahmen des Bonndorfer SPD-Stadtspaziergangs für Bürger (die BZ berichtete) wurden auch Folgen der Landesschulpolitik für die örtliche Schullandschaft besprochen. Über die Situation der Realschule, die künftig die einzige weiterführende Schule in der Stadt sein wird, weil die Werkrealschule nur noch kommendes Jahr existiert, äußerte sich SPD-Gemeinderat und Schulleiter Tilman Frank vorsichtig optimistisch. weiterlesen...

Sozialdemokraten nehmen Stadt unter die Lupe

Die „Dankwein“-Übergabe (...mt) und Bürgermeister Michael Scharf. | Foto: Gudrun Deinzer Die „Dankwein“-Übergabe (Roter Bär) durch SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Peter Schallmayer (links) erfreuten Nicole Messerschmid (Bauamt) und Bürgermeister Michael Scharf. Foto: Gudrun Deinzer Im Regen begann der Stadtspaziergang d...yer (links) begrüßte die Teilnehmer. | Foto: Gudrun Deinzer Im Regen begann der Stadtspaziergang der SPD an der ehemaligen Jugendherberge, die mit ihrem Gelände durch Privatinvestor Ralf Hirschbeck zum Wohngebiet umgewandelt werden soll. Ortsvereinsvorsitzender Peter Schallmayer (links) begrüßte die Teilnehmer

BONNDORF. Anschaulich zeigte der Ortsverein der SPD beim Stadtspaziergang, was Kommunalpolitik bedeutet und wie direkt sie das Leben der Menschen beeinflusst. Angenommen hatten die Einladung rund zwei Dutzend Einwohner, inklusive der SPD-Gemeinderäte und Bürgermeister Michael Scharf (CDU), der sich als Kompetenzassistenz Nicole Messerschmid vom Bauamt mitgenommen hatte. Drei Stationen machten deutlich, was in der Stadt in den nächsten Jahren läuft oder laufen kann. weiterlesen...