#SPDERNEUERN: Der Parteivorsitzende verkündet…

In Kaiserslautern haben wir miteinander offen und intensiv die Lage der SPD diskutiert und darüber gesprochen, wie wir unsere Partei zusammen erneuern wollen.

Ich habe viele Ideen und Impulse aus der Diskussion mitgenommen. Dazu gehört der vielfach genannte Hinweis, dass es uns gelingen muss, die „großen Linien“ unserer Politik stärker herauszuarbeiten. Diese Zukunftsvision sollte zugespitzt und klar formuliert sein, so dass wir wieder verstanden werden. Um unser Profil zu schärfen und wieder klar erkennbar zu sein, ist es wichtig die zentralen Fragen mutig zu beantworten: Wofür steht die SPD? Wen vertritt die SPD? Ihr habt außerdem gesagt, dass ihr euch mehr Beteiligung wünscht und wir als Partei wieder stärker vor Ort präsent sein sollen. Was ihr mir auch mitgegeben habt, ist der Auftrag, unsere Parteiarbeit auf das digitale Zeitalter auszurichten und attraktive Angebote zur Teilnahme aller bei der Neuaufstellung der SPD zu schaffen.

Für die genannten Diskussionsbeiträge werden wir zusammen konkrete Lösungen erarbeiten, Teile davon sind auch schon in meinen Entwurf für ein Arbeitsprogramm eingeflossen. Dieses Programm für die zukünftige Aufstellung der SPD werden wir gemeinsam auf dem Bundesparteitag in Berlin, vom 7.-9. Dezember 2017, diskutieren. Die Erneuerung unserer Partei wird nicht mit dem Arbeitsprogramm abgeschlossen sein, sondern dann erst richtig beginnen. Vertrauen und Zutrauen in unsere Politik zurückzugewinnen, das ist die große Herausforderung, der wir uns mit unserem Erneuerungsprozess stellen.

Ich freue mich, dass so viele mitdiskutieren und sich mit Ideen aktiv einbringen. Gemeinsam erneuern wir die SPD.

Herzliche Grüße,

Martin Schulz

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...