Der Kanzlerkandidat verkündet…

Heute vor genau 100 Tagen hat mich das Präsidium der SPD als Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten vorgeschlagen. Was die gesamte SPD – und auch ich persönlich – in dieser Zeit erlebt haben, ist einmalig. Wir alle spüren: Es wird eine ganz besondere Wahl im Herbst! Am 24. September geht es um mehr Gerechtigkeit. Dafür will ich Bundeskanzler werden. weiterlesen...

Landrat bezeichnet Elektrifizierung der Hochrheinstrecke als „Muss“

Hochkarätig besetzt war der Schienengipfel, zu dem die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter eingeladen hatte. An der Runde nahmen Landrat Martin Kistler, Sven Hantel von der Deutschen Bahn AG, Jens Heinrich von der DB Regio, Wolf Dieter Sutter von der DB Station und Service sowie Georg Keitel vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg teil. Karin Rehbock-Zureich, SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, moderierte. weiterlesen...

Die Staatssekretärin berichtet…

Gerne möchte ich auf zwei Veranstaltungen bei uns am Hochrhein aufmerksam machen, die mir sehr am Herzen liegen. Zum einen möchte ich beim Schienengipfel am 3. Mai mit Landrat Dr. Martin Kistler, Vertretern der Deutschen Bahn und und Georg Keitel aus dem baden-württembergischen Verkehrsministerium die Situation rund um den Schienenverkehr bei uns am Hochrhein diskutieren. weiterlesen...

Brief an die Kultusministerin (1)

In Sachen Bildung im Kreis Waldshut hat sich jetzt der stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD, Dr. Peter Schallmayer, an die Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg gewandt. In dem gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden Rita Schwarzelühr-Sutter verfassten Schreiben erbittet er Auskunft über die Pläne des Ministeriums zum Oberstufenangebot im Kreis. weiterlesen...

Klappt die Energiewende?

BONNDORF. Brisante Themen wurden in der Diskussionsrunde im Rahmen der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Bonndorf angesprochen (wir berichteten bereits). Eine Zuhörerin brachte das Thema Kinderbetreuung in Bonndorf aufs Tablett. Hervorragend sei die Betreuung der Kindergartenkinder, für die Schulkinder vermisse sie aber eine verlässliche Betreuung während der Sommerferien. In anderen Kommunen, beispielsweise in Lenzkirch, gebe es entsprechende Angebote. Der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Stadtrat Tilman Frank verwies diesbezüglich auf das Ferienprogramm in Bonndorf und darauf, dass man möglicherweise die Bonndorfer Betriebe mit in die Pflicht nehmen könnte, die schließlich Interesse an der Arbeit der Eltern haben. Die SPD wolle das Thema auf jeden Fall neu aufrollen, versicherte Frank. weiterlesen...