Die Landesgeneralsekretärin verlautbart…

Am vergangenen Sonntag haben wir unser Wahlprogramm in Dortmund verabschiedet. Es ist ein gutes Programm geworden, für das es sich zu kämpfen lohnt! Wir haben uns als SPD Baden-Württemberg stark in die Programmdebatte eingebracht. So konnten wir das Programm bei der Bekämpfung von Kinderarmut nachschärfen und haben es erreicht, unsere Forderung nach einem sozialen Arbeitsmarkt und eine stärkere Gemeinwohlorientierung beim Thema bezahlbarer Wohnraum zum Bestandteil unseres Wahlprogramms zu machen.

Martin Schulz hat über 6000 Menschen in der Dortmunder Westfalenhalle begeistert und gezeigt, wofür es sich zu kämpfen lohnt. In seiner Rede hat Martin auch klar gesagt, dass er keinen Koalitionsvertrag ohne die Verankerung der Ehe für Alle unterzeichnen wird. Das war ein starkes Signal, das eine Kettenreaktion ausgelöst hat. Am morgigen Freitag, dem letzten Tag der letzten Sitzungswoche in dieser Legislaturperiode, wird der Bundestag voraussichtlich die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beschließen. Ein wahnsinniger gleichstellungspolitischer Erfolg und historischer Moment!

Eure Luisa

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...