Die Landesgeneralsekretärin verlautbart…

Zum Wochenbeginn schaue ich auf eine ereignisreiche Woche zurück. Mit dem Betriebsräteempfang in Stuttgart und dem Jugendkongress: Jugend – Politik – Betrieb haben wir unsere Beziehung zu den Gewerkschaften und gewerkschaftlich Aktiven weiter gestärkt und klare Signale Richtung Bundestagswahl gesendet.zum Wochenbeginn schaue ich auf eine ereignisreiche Woche zurück. Mit dem Betriebsräteempfang in Stuttgart und dem Jugendkongress: Jugend – Politik – Betrieb haben wir unsere Beziehung zu den Gewerkschaften und gewerkschaftlich Aktiven weiter gestärkt und klare Signale Richtung Bundestagswahl gesendet.

Wir brauchen mehr gute, tarifgebundene Beschäftigungsverhältnisse, ein Ende der sachgrundlosen Befristung, ein Rückkehrrecht in Vollzeit, die Aufwertung der sozialen Berufe, aber auch gute Rahmenbedingungen für die Ausbildung – im Betrieb und in den Berufsschulen – und eine Mindestauszubildendenvergütung.

Dafür lohnt es sich gemeinsam zu kämpfen, dafür braucht es eine starke SPD! Mit diesen Botschaften wollen wir die Beschäftigten in den Betrieben erreichen!

Mit unserem Kongress „Zukunft der Mobilität“ haben wir gemeinsam mit den Landesverbänden Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Thüringen den guten Grundstein für unsere neue Veranstaltungsreihe gelegt. Diese Zusammenarbeit bringt Schwung in die Debatte und macht uns auf der Südschiene stark! Der nächste Kongress findet am 26. Januar in München statt.

Wir befinden uns nun in den entscheidenden letzten Wahlkampfwochen. Ich danke euch allen für euer großes Engagement! Nun setzen wir nochmal eins drauf: In dieser Woche dürfen wir Martin Schulz gleich dreimal in Baden-Württemberg begrüßen. Ich würde mich freuen, möglichst vielen von euch auf den Kundgebungen in Böblingen, Freiburg und Karlsruhe zu begegnen!

Eure Luisa

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...