Die Bundestagsabgeordnete dankt…

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

hinter uns liegen kraftraubende Wochen und Monate, in denen wir zusammen mit einem guten Programm für mehr soziale Gerechtigkeit für einen Politikwechsel in Deutschland gekämpft haben. Dafür möchte ich Euch allen sehr herzlich danken! Gemeinsam haben wir Plakate aufgehängt, Infostände bestritten, Haustür-Besuche, Betriebstoraktionen in der Früh, Unternehmensbesuche und Besuche sozialer Einrichtungen – in Tiengen mit Andrea Nahles -, Rote Rucksack-Touren und vieles mehr gemacht. Highlight war sicher, dass unser Außenminister Sigmar Gabriel in Tiengen und auch Martin Schulz in Freiburg waren. Dies und noch einiges mehr musste alles organisiert werden und brauchte viele helfende Hände. Für die tolle Unterstützung möchte ich Euch sehr herzlich danken!

Obwohl wir uns so ins Zeug gelegt haben, ist das Wahlergebnis ein harter Schlag und enttäuschend. Mit dem drittbesten Erststimmenergebnis für die SPD in Baden-Württemberg habe ich ein starkes Ergebnis erzielt. Das motiviert mich und spornt mich weiter an, zu kämpfen. Und ich bin dankbar, dass ich die Menschen und die Region in Berlin wieder vertreten darf.

Jetzt geht es darum, unsere SPD zu stärken, indem wir die richtigen Antworten auf die Sorgen und Nöte der Menschen finden. Erfreulich ist, dass wir Unterstützung erhalten, denn in den letzten Tagen sind auch bei uns BürgerInnen in die SPD eingetreten. Also lasst es uns gemeinsam anpacken – es kommt auf jede und jeden von uns an. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch in den nächsten 4 Jahren.

Nochmals vielen herzlichen Dank und solidarische Grüße

Eure Rita Schwarzelühr-Sutter

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...