Die Bundestagsabgeordnete berichtet…

100 Jahre Frauenwahlrecht – in diesem Zeichen stand die erste Sitzungswoche des Deutschen Bundestages im Jahr 2019. Die Einführung des Frauenwahlrechts war ein Meilenstein für Demokratie und Gleichstellung. Dennoch muss der Kampf für Gleichberechtigung weitergehen. Frauen verdienen im Schnitt immer noch weniger als Männer und sind seltener in Führungspositionen. Auch im Bundestag sind gerade mal 31 Prozent der Abgeordneten Frauen. Gleichstellung sollte eine Selbstverständlichkeit sein – dafür kämpf die SPD-Bundestagsfraktion auch weiterhin!

Außerdem konnte ich in der vergangenen Woche ein lange gegebenes Versprechen einlösen. Gemeinsam mit meinem Kollegen Herrn Felix Schreiner habe ich dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller die Unterschriftenlisten übergeben, die uns der Weltladen Wehrs im September 2018 anvertraut hat. Der Weltladen möchte damit ein Zeichen setzen für menschenwürdige Arbeit und die Dringlichkeit von fairen, nachhaltigen und sozialen Standards im Welthandel.

In der zweiten Januarwoche habe ich als Vertreterin des Bundesumweltministeriums an der UN-Konferenz in Kapstadt zu nachhaltigem Wachstum teilgenommen. Zwei Tage lang haben wir mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft die Frage diskutiert, wie der notwendige Übergang zu einer umweltverträglichen, fairen Wirtschaftsweise weiter beschleunigt werden kann. Eines wurde dabei klar: zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele bedarf es weiterer großer Anstrengungen.

Noch zwei kleine Hinweise in eigener Sache: am 24. Januar lade ich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einer Bürgersprechstunde in mein Waldshuter Wahlkreisbüro ein. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Der zweite Hinweis: Am 25. Januar findet im Schloss Schönau in Bad Säckingen der Neujahrsempfang des SPD Kreisverbandes Waldshut statt. Ihr seid alle herzlich zu dem Empfang eingeladen.

Rita Schwarzelühr-Sutter

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...