Der Kanzlerkandidat verkündet…

Gestern war ein bitterer Tag für uns. Wir haben eine wichtige Landtagswahl verloren. Ich danke Hannelore Kraft. Sie hat als herausragende Sozialdemokratin wahre Größe in der Niederlage bewiesen. Es war eine Landtagswahl, wir werden aber auch im Bund nachdenken müssen, was wir besser machen können. Dazu bleiben wir im Gespräch.

Nach meiner Nominierung als SPD-Kanzlerkandidat haben alle Medien von einem „Hype“ gesprochen. Damals war meine Antwort: Der Weg bis zur Bundestagswahl ist ein Marathon. Es wird auch wieder schwierigere Phasen geben. Und in einer solchen Phase befinden wir uns gerade zweifellos.

In meinem Leben habe ich es schon in schwierigeren Zeiten geschafft wieder aufzustehen. Wir haben gesehen, dass das Potential für einen Wahlsieg am 24. September da ist.

Die Landtagswahlen sind rum. Jetzt ist Bundestagswahlkampf. Ab jetzt heißt es, Angela Merkel oder ich. Dafür werden wir mit unserem Programm unser inhaltliches Profil weiter schärfen.

Es macht einen Unterschied, wer dieses Land regiert. Wir kämpfen für mehr Gerechtigkeit. Wir wollen Europa vor den Populisten schützen. Wir wollen mehr Innovation für ein wettbewerbsfähiges und gerechtes Land. Dafür stehe ich, dafür steht die SPD.

Wir sind eine kampferprobte Partei. Bis zum 24. September sind es noch 132 Tage. Ich werde alles geben. Aber niemand kann alleine Bundeskanzler werden.

Kämpferische Grüße

Martin Schulz

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...