Der Kanzlerkandidat verkündet…

Auch an Wahlabenden muss man ehrlich sein: Im Saarland gab es nicht das Ergebnis, das wir uns gewünscht haben. Ich bedanke mich bei Anke Rehlinger und den saarländischen Genossinnen und Genossen für ihren engagierten Wahlkampf und die tolle Aufholjagd. Denn zur Wahrheit gehört auch: Ende Januar lagen wir in den Umfragen noch bei 24%. Gemeinsam kämpfen lohnt sich also!

Schon im Mai wird in Schleswig-Holstein und NRW gewählt. Für eine starke SPD legen wir noch eine Schippe drauf.
Es geht um viel in den nächsten Wochen. Unsere politischen Wettbewerber werden die Tonlage gegenüber uns noch mal verschärfen. Für mich gilt weiterhin: Ich beteilige mich nicht an Diffamierungskampagnen. Ich rede nicht über die anderen, sondern nur über uns und unser Programm.

Und dabei geht es mir besonders um Familien. Viele Paare und Alleinerziehende müssen dreierlei unter einen Hut bringen: Erziehung ihrer Kinder, Erfolg im Beruf sowie der Pflege ihrer Eltern. Wir brauchen deshalb mehr Investitionen für kostenfreie Kinderbetreuung und Bildung und für eine Verbesserung der Pflege. Familien zu entlasten ist ein wichtiger Schritt zu mehr Gerechtigkeit und Respekt vor ihrer täglichen Leistung.

Herzliche Grüße

Martin Schulz

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...